Biographie

Regina_Gleim_c1.2

Geboren 1986 in Kamyschin, Russland.

Mit fünf Jahren erster Musikunterricht in Flöte, Violine und Klavier.

Erste Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“.

Studium Querflöte bei Jean-Claude Gérard (Stuttgart), Joachim Schmitz (Mannheim) und Hansgeorg Schmeiser (Wien).

Mitglied des Bundesjugendorchesters, dem „Jungen Klangforum Mitte Europa“, der Akademie des Münchner Rundfunkorchesters, der Russisch-Deutschen Musikakademie.
Stuttgarter Kammerorchester, Komischen Oper Berlin, Magdeburger Theater u.a. unter Dirigenten wie Valery Gergiev, Kurt Masur, Daniel Barenboim, Gerd Albrecht u.a.

Als Solistin und Kammermusikerin Gast auf Festivals wie den Schwetzinger Festspielen, dem Schleswig Holstein Musikfestival, der Ammerseerenade, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Haydn Festival Brühl u.a.

Weiteres Studium der Traversflöte und Alte Musik an der Universität der Künste Berlin bei Christoph Huntgeburth und an der Schola Cantorum Basiliensis bei Marc Hantai.

Seit 2012 ist sie Soloflötistin bei Elbipolis Barockorchester Hamburg und spielt regelmäßig als Solistin mit dem „Ensemble Café Zimmermann“, der Lauttencompagney Berlin, Cammermusik Potsdam, Paulus Barokk, Internationale Bachakademie Stuttgart, Insula Orchestra, L’Onda Armonica und anderen Ensembles zusammen.